Karibik 2

Wir setzen die Reise in der karibischen Inselgruppe „Über dem Winde“ fort. Erst einmal geht es nach ‚oben‘ mit Ziel St. Maarten und den Britischen Jungferninseln (BVI) und dann zurück nach St.Vincent und die Grenadinen, sowie nach Grenada. Keines der genannten Ziele möchten wir missen. Die BVI’s und die Grenadinen bieten sehr viel Segelerlebnis mit zahlreichen Tageszielen in unzähligen Buchten zum Ankern. Grenadas Berge zeigen dann auch mal viel GRÜN, als Kontrast zu den türkisfarbenen Sandstränden. Jeder hat andere Vorstellungen von der Karibik. Unsere haben wir dort gefunden.

British Virgin Island (BVI)

Die BVI unterteilen sich in zwei größere Inselgruppen Virgin Gorda und Tortula. Erstere hat uns als Ankerplatz (Gourda Sound) besser gefallen und werden diesen auch zweimal anlaufen. Dort kan man je nach Vorlieben am offenen Riff oder auch vor einem Sandstrand ankern.  Zu entdecken unter und über Wasser gibt es immer einiges.

St.Vincent

St.Vincent mit den Grenadinen war für uns ein schönes Segelrevier. Gern und auch mehrmals waren wir in der Charlestown Bay, Canouan. Bequia sollte man unbedingt ansteuern. Die Tobago Cays bieten dann Schildkröten aber auch Charter Kats satt.

Grenada

Grenada die bisher grünste Insel. Freundlich einladend und so ursprünlich wie es eben heute noch geht

Los Roques & La Blanquilla

Venezuela war 2016 als nicht besonders sicher eingestuft und so wollten wir anfangs Los Roques links liegen lassen. Wir haben uns dann aber kurzfristig einen kleinen Verbund von Seglern angeschlossen und so ein kleines Inselparadies gefunden. Unbedingt nachmachen!